Effizienznetzwerke

Effizienznetzwerke bieten die Möglichkeit, das Thema Energieeffizienz im eigenen Unternehmen voranzutreiben und dabei vom gemeinschaftlichen Erfahrungsaustausch und der professionellen Begleitung durch einen Netzwerkmanager und Moderator zu profitieren.

Was sind Effizienznetzwerke und wie ist der Ablauf?

In einem Effizienznetzwerk schließen sich 8  15 Unternehmen zusammen, um in einem regelmäßigen Austausch gemeinsam ihre Energieeffizienz zu steigern. Dazu gibt sich das Netzwerk ein gemeinsames Energieziel, welches sich aus den Energiezielen der teilnehmenden Unternehmen ableitet (z. B. Reduktion der Energiekosten um 10 % im Vergleich zum Bezugsjahr). Zur Identifikation von realistischen und messbaren Energiezielen wird deshalb zu Beginn jedes Netzwerkes ein Energieaudit nach DIN 16247 zur energetischen Bestandsaufnahme bei jedem Unternehmen durchgeführt.

In 2 - 3 Netzwerktreffen pro Jahr über eine Laufzeit von 2 Jahren (mit Verlängerungsoption) treffen sich die Energieexperten aus jedem Unternehmen in professionell geleiteten Workshops zum gemeinsamen Erfahrungsaustausch. Ein erfahrener Netzwerkmoderator bereitet die Netzwerktreffen vor und nach und garantiert somit einen maximalen Erkenntnisgewinn für alle Teilnehmer, so dass alle Unternehmen von den Best Practice Ansätzen nachhaltig profitieren können. Wertvolles Fach- und Branchenwissen wird durch gemeinsam ausgewählte Expertenvorträge allen Teilnehmern zur Verfügung gestellt.

Neben dem fachlichen Input werden zu jedem Netzwerktreffen auch immer aktuelle Brennpunkt-Themen für Stadtwerke diskutiert, so dass neueste Entwicklungen in der Energiewirtschaft allgemein sowie in der Energieeffizienz im Speziellen stets kritisch mit dem „Stadtwerke-Blick“ beleuchtet werden. Gegenseitige Betriebsbesichtigungen bieten zusätzlich die Möglichkeit, durchgeführte und geplante Maßnahmen kritisch zu diskutieren und geben einen so Eindruck für die mögliche Umsetzung im eigenen Unternehmen. Somit profitieren die teilnehmenden Unternehmen von einer soliden Entscheidungsgrundlage, bevor kostenintensive Investitionen getätigt werden.

Bisher zeigt sich, dass Unternehmen in Effizienznetzwerken ihre Energieziele deutlich schneller als der Branchendurchschnitt erreichen und die Ziele zum Teil sogar überboten wurden, was bereits mittelfristig zu signifikant sinkenden Energiekosten führt4.

Vorteile für teilnehmende Unternehmen:

  • Steigerung der Energietransparenz im eigenen Unternehmen durch das Energieaudit nach DIN 16247 bzw. die qualifizierte Energieberatung in der Anfangsphase
  • Fundierter Aufbau von Know how zum Thema Energieeffizienz im eigenen Unternehmen bei minimalem Aufwand durch moderierten Erfahrungsaustausch und unabhängiges Expertenwissen
  • Minimales Risiko für Ihre Investitionsentscheidungen durch gegenseitige Betriebsbesichtigungen mit Best-Practice-Austausch
  • Erfüllung der gesetzlichen Auditpflicht nach dem EDL-G! Stichtag 05.12.2019 (Achtung: Stichprobenkontrolle durch das BAFA bei einem Bußgeld von bis zu 50.000 €)
  • Unabhängige Beratung zu einschlägigen Förderprogrammen durch den Netzwerkmoderator
  • Zeigen Sie Ihr ökologisches Engagement und kommen Sie Ihrer gesellschaftlichen Verantwortung nach
  • Erweitern Sie Ihr Netzwerk: direkter Austausch mit Netzwerkteilnehmern und weiteren Akteuren aus Politik und Wirtschaft sowie anderen Unternehmen vor Ort

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann besuchen Sie uns auf unserem Netzwerktreffen an den BBH-Standorten