Energieaudit nach DIN 16247

Die betroffenen Unternehmen müssen (mindestens) alle vier Jahre ein Energieaudit gemäß der DIN EN 16247-1 durchführen. Erstmalig muss ein solches Energieaudit bis zum 05.12.2015 durchgeführt worden sein. Inhalt eines Energieaudits ist insbesondere die Erfassung und Bewertung des unternehmensinternen Energieverbrauchs, um mögliche Einsparpotenziale zu identifizieren. Im BAFA-Merkblattentwurf finden sich Hinweise zu einigen Erleichterungen bei der Umsetzung, wie etwa die Möglichkeit, das Energieaudit auf 90 % des Gesamtenergieverbrauchs zu beschränken, sowie die Anwendbarkeit des sog. Multi-Site-Verfahrens, um bei mehreren gleichartigen Standorten etc. Cluster zu bilden.

 

< Zurück zum Energiedienstleistungsgesetz


1 Von der Pflicht ausgenommen sind Unternehmen, die bereits ein Energiemanagementsystem oder Umweltmanagementsystem (nach EMAS) implementiert haben.